Wappen von Mittelstenweiler

Kontakt

gehört zu den späten Ausbausiedlungen. 1192 wird der Ort urkundlich  erwähnt. Graf Mangold von Rohrdorf schenkte dem Kloster Salem seinen Hof zu Mittelstenweiler. 1277 erwarb das Domkapitel Konstanz einen zweiten Hof.

Unterstenweiler, zeitweise auch als Niederstenwei1er erwähnt, ging 1220/1282 von Algot von Deggenhausen in Salemer Besitz über. Mittelstenweiler,landschaftlich reizvoll am sonnigen Talhang gelegen, wird in steigendem Maße  als Wohnlage bevorzugt; es hat sich im vergangenen Jahrzehnt beträchtlich vergrößert.

Und so ereichen Sie uns

Sonnenhügel 3Tel.07544-2785Fax 07544-740391
Bergstr.14Tel.07544-73729Fax 07544-740391

E-Mail: alexandra@pfaller.org

[Home] [Ferien auf dem Lande]